Articels > Species > Emys orbicularis - European pond turtle

Emys orbicularis - European pond turtle

  • Deutscher Name: Europäische Sumpfschildkröte
  • Verbreitung: Europa, Nord Amerika, Asien
  • Nahrung: Karnivor, hauptsächlich fleischfresser
  • Größe: bis zu 23 cm
  • Winterruhe: ja
  • Unterarten: 11
  • Taxonomie: Emydidae
  • Erstbeschreibung durch: Linnaeus, 1758
  • Lebenserwartung: ...
  • Schutzstatus: Potenziell gefährdet (IUCN 2.3)

Emys orbicularis

Die Europäische Sumpfschildkröte erreicht je nach Unterart und Geschlecht eine Rückenpanzerlänge von weniger als zwölf Zentimetern beziehungsweise mehr als 20 Zentimetern, wobei nördliche und östliche Unterarten im Allgemeinen größer werden als südliche. Adulte Tiere weisen einen ausgeprägten Geschlechtsdimorphismus auf, wobei die Weibchen größer werden als die Männchen, ihr Gewicht bewegt sich meist zwischen 400 und 700 Gramm. Es kann jedoch in Ausnahmefällen auch ein Gewicht von bis zu 1500 Gramm erreicht werden. Die Färbung der Tiere ist ebenfalls sehr variabel. Gewisse Zeichnungselemente können für einzelne Unterarten typisch sein. Der oft dunkle, braune oder schwarze Rückenpanzer (Carapax) kann ein Muster aus feinen gelben Punkten oder Linien tragen, die oft auf den einzelnen Schilden von einem Zentrum ausstrahlend angeordnet sind. Es gibt aber auch Formen mit dunkler Zeichnung auf hellem Hintergrund. Der Bauchpanzer (Plastron) kann einheitlich gelb, wolkig gefleckt, gesprenkelt, dunkel oder sogar völlig schwarz sein. Meistens zeichnet er sich jedoch durch ein schwarzes Zentrum aus. Die Gliedmaßen und der Hals sind dunkelbraun bis schwarz gefärbt und weisen häufig ebenfalls gelbe Zeichnungselemente auf. Der Panzer der Europäischen Sumpfschildkröte ist oval und eher flach, bei den Weibchen ist er etwas stärker gewölbt als bei den Männchen. Bauchpanzer und Rückenpanzer sind im Bereich der so genannten Brücke durch eine flexible Knorpelschicht und elastisches, häutiges Gewebe miteinander verbunden. Die mittlere Naht des Bauchpanzers entwickelt sich bei älteren Tieren zu einem Scharnier, das dem vorderen Plastron-Lappen eine gewisse Beweglichkeit ermöglicht. Gliedmaßen und Schwanz sind von groben Schuppen bedeckt, die Haut von Kopf und Hals ist glatt. Hinter dem Kopf, der breiter als der Hals ist, sieht man eine Hautfalte, die beim Einziehen eine taschenartige Hülle bildet. Das Vorderende des Kopfes ist von oben betrachtet spitzwinklig und die Kiefer tragen unbezahnte scharfe Hornschneiden. Die seitlich im vorderen Bereich des Kopfes sitzenden Augen haben eine runde Pupille. Die Augenfärbung kann je nach Geschlecht unterschiedlich sein: adulte Männchen haben bei einigen Unterarten, insbesondere bei der Nominatform Emys orbicularis orbicularis, eine rötliche Iris, doch meistens haben sie eine bräunliche Irisfärbung vorzuweisen. Die Iris der Weibchen jedoch ist in den meisten Fällen gelb.Zwischen den fünf Zehen der Vorderbeine und den vier der Hinterbeine spannen sich Schwimmhäute. Alle Zehen sind außerdem mit einer Kralle versehen, wobei besonders die Vorderkrallen bei den Männchen deutlich stärker gekrümmt sind. Die Europäische Sumpfschildkröte gehört zu den langschwänzigen Schildkrötenarten. Besonders ausgeprägt ist das bei Schlüpflingen, aber auch bei ausgewachsenen Tieren erreicht der Schwanz noch die Länge des halben Panzers. Bei männlichen Tieren ist die Schwanzwurzel verdickt, die Kloake liegt deutlich hinter dem Rückenpanzer-Rand.

Unterarten

Occidentalis Gruppe

  • Emys orbicularis occidentalis (Fritz, 1993)
  • Emys orbicularis hispanica (Fritz, Keller, Budde, 1996)
  • Emys orbicularis fritzjuergenobsti (Fritz, 1993)

Galloitalica Gruppe

  • Emys orbicularis galloitalica (Fritz, 1995)
  • Emys orbicularis lanzai (Fritz, 1995)
  • Emys orbicularis capolongoi (Fritz, 1995)
  • Emys orbicularis ingauna (Jesu et al., 2004)

Orbicularis Gruppe

  • Emys orbicularis orbicularis (Linnaeus, 1758 sensu lato)
  • Emys orbicularis eiselti (Fritz, Baran, Budak, Amthauer, 1998)

Hellenica Gruppe

  • Emys orbicularis hellenica (Valenciennes in Bibron, Bory de Saint-Vincent, 1832)

Iberica Gruppe

  • Emys orbicularis persica (Eichwald, 1831)

Video: Filming VarWild / Youtube

Emys orbicularis orbicularis, East Croatia

Foto: Emys orbicularis orbicularis, Slawonien, Kroatien

Fotos: Marijan Tunjic
Video: Filming VarWild / Youtube
Text: Wikipedia.de


Navigate through the articles
Geoemyda spengleri - Black-breasted leaf turtle Next article
Rating 0/5
Rating: 0/5 (0 votes)
Votes are disable!
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
Poster
Thread
Design by: XOOPS UI/UX Team